BoardingHouse

Wenn man ein paar Monate in Berlin ist, um zu arbeiten, will man gut wohnen. Ein Hotelzimmer ist nicht privat genug, eine Wohnung zu suchen und einzurichten, kostet zu viel Zeit, Geld und Mühe. Am besten ist eine Suite die man genau so lange mieten kann wie man sie braucht.

Boardinghouses sind Beherbergungsbetriebe, in denen Gäste meist für einen längeren Zeitraum ein oder mehrere Zimmer für eine oder mehrere Nächte mieten oder auch für eine längere Zeit über Wochen, Monate oder Jahre. Die Nutzung von Boardinghouses hat unterschiedliche Gründe. Urlauber sowie Geschäftsreisende und Personen, deren Wohnung durch äußere Einflüsse unbewohnbar geworden ist oder die eine Trennung von ihrem Lebenspartner vollziehen, nutzen diese. Die Services sind ähnlich wie in einem Hotel mit Zusatzdienstleistungen wie Verpflegung und Zimmerservice, jedoch unterscheidet sich die Ausstattung und Leistung erheblich. Ein wichtiges Ausstattungsmerkmal sind integrierte Küchen. Vor Jahren teilten sich `Boarders´ noch Wasch-, Frühstück-, und Essbereiche, in den letzten Jahren wurde jedoch auch bei den Boardinghouses der luxuriöse full-service Trend auf 5-Sterne Niveau erkannt.

Besuchen Sie www.themandala.de